Purzelkinder

Beziehungs- und entwicklungsbegleitende Sinneserfahrungs- und Bewegungskurse für Babies und kleine Kinder bis 3 Jahre und ihre Eltern

Purzelkinder sind Baby-Kurse bzw. Eltern-Kind-Kurse für kleine Kinder bis 3 Jahre und ihre Eltern. Sie treffen sich in einer kleinen Gruppe zum Turnen, Klettern, Rutschen, Kullern, Schaukeln, Entdecken und so manchem mehr. Sie als Eltern finden mit ihren Kindern eine entspannte und schöne Zeit zusammen. Ihre Kinder probieren sich beim Babyturnen bzw. auf den aufgebauten Bewegungslandschaften aus. Sie sammeln vielfältige Erfahrungen mit ihrem Körper und ihren Sinnen. Wir singen, spielen, haben viel Spaß und Freude miteinander. Es gibt für jeden passende Anregungen und Informationen zum Umgang mit seinem Kind. Die Kinder werden in jedem Kurs von uns ihrer Entwicklung entsprechend begleitet.

  • Kullerpurzler: Babies ab 3 Monaten, die sich noch nicht fortbewegen oder dabei sind, sich von der Rückenlage in die Bauchlage oder umgekehrt zu drehen
  • Krabbelpurzler: Robb- oder Krabbelkinder
  • Kletterpurzler: Laufkinder
  • Väterpurzelkinderzeiten: für die Papas mit ihren Babies bzw. Kindern
  • Zwillings- und Mehrlingspurzler: speziell für Familien mit Zwillings- und Mehrlings- kindern (im Rahmen vom Landesprogramm    können alle Zwillings- und Mehrlingseltern diesen Kurs kostenfrei besuchen – mehr Infos unter “Mehrlingsfamilien, Zwillings-/Mehrlingspurzler”) 

Uns ist wichtig:

  • Spaß und Freude miteinander zu haben
  • dass Ihre Kinder vielfältige und auf sie abgestimmte Angebote bekommen, sich zu bewegen und ihre eigenen Körpersinne zu erfahren
  • dass jeder seine eigenen Fähigkeiten entdecken kann
  • mit Freude Neues auszuprobieren
  • dass Sie mit Ihren Kindern eine entspannte Zeit zusammen haben
  • Vertrauen und Mut zu finden
  • miteinander in Kontakt zu kommen
  • dass Raum ist, sich gemeinsam auszutauschen
  • dass jeder, der möchte, Hintergrundinformationen erfährt
  • Anregungen für den Alltag mitzunehmen

Kursthemen

Wir gehen auf die Themen ein, die Sie konkret im Alltag und im Umgang mit Ihren Kindern betreffen. Von daher orientieren wir uns in den Kursen an dem, was Sie mitbringen. Mögliche Kursthemen können sein:

  • Die gesunde Entwicklung von Babies und Kindern
  • Sinneswahrnehmung und Bewegung
  • Handling (Tragen, Heben, “Betten”,…) von Säuglingen
  • Sinnvolles Spielmaterial – was braucht mein Kind und was kann ich sein lassen?
  • Schlafen
  • Fremdeln
  • Trotzen
  • Essen: entspannt und gesund
  • Grenzen, Rituale und Werte
  • Kommunikation und Gefühle
  • Der Übergang in eine Betreuung wie Tagesmutter, Kita oder Krippe
  • Meine Rolle als Mutter bzw. Vater
  • Elternsein – Paarbleiben
  • Kleine Alltagshelfer
  • und andere …

In unseren Kursen verbinden wir Inhalte aus

  • der Babymassage
  • dem Babyturnen nach Margarete Schilling
  • dem PEKIP – Programm
  • der Idee von “Beziehung auf Augenhöhe” von Emmi Pickler
  • der Psychomotorik
  • der Sensorischen Integration
  • der Konzentrativen Bewegungstherapie.

Wir orientieren uns in der Gestaltung unserer Kurse und der einzelnen Kursstunden sehr an den teilnehmenden Kindern und Eltern. Die Angebote sind praktisch, alltagsnah und leicht zu Hause umzusetzen. Gerne greifen wir Themen, Fragen und aktuelle Situationen aus Ihrem alltäglichen Umgang mit den Kindern auf. Hier ist uns Jesper Juul in seiner Haltung den Kindern gegenüber und seine Aussage: “Erziehung ist Beziehung” ein großes Vorbild.

Säuglinge und Kleinkinder sind in ihrem Bewegungs- und Entdeckerdrang oft kaum zu stoppen. Manch ein Kind ist langsamer und scheint mehr Zeit zu brauchen. Andere durchlaufen die verschiendenen Entwicklungsstufen in rasantem Tempo. Letztendlich ist für eine gesunde Entwicklung nicht von Bedeutung, wann ein Kind was macht. Es geht vielmehr darum, wie es sich entwickelt und dabei sich selbst und die Welt um sich herum entdeckt. Dabei gibt es viele, viele Möglichkeiten und Variationen!

Die Bewegungs- und Körperwahrnehmungserfahrung der ersten Lebensjahre ist maßgeblich für die gesamte Entwicklung eines Kindes. Kinder lernen, während sie spielen. Von daher ist es wichtig, Kindern von Anfang an einen Spielraum zu ermöglichen, in dem sie mit Freude ihren ganzen Körper und ihre Sinne ausprobieren können. So gewinnen sie von klein auf ein gutes Körpergefühl und Selbstvertrauen. Das gibt ihnen Sicherheit und innere Stärke, die sie durch ihr ganzes Leben begleiten wird.

In den Purzelkinderkursen können Kinder mit ihren Eltern solch einen Spielraum finden. Wir laden Sie ein mitzuspielen!